Öffentliche Verwaltung ohne juristische Fachkompetenz?
Zu den Anforderungen des höheren allgemeinen Verwaltungsdienstes

Die Abhandlung befaßt sich mit den erleichterten laufbahnrechtlichen Zugangsvoraussetzungen für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst nach den Reformen und ihren möglichen Folgen für die rechtsstaatliche Arbeit der Verwaltung.
Leseprobe


Der Übergang gesetzlicher Schadensersatzansprüche und das Quotenvorrecht der Beamten auf dem Prüfstand

Der Beitrag beschäftigt sich mit Fragen des Übergangs von Regressansprüchen gegen Dritte auf den Dienstherren im Rahmen der beamtenrechtlichen Beihilfe. Im ersten Teil wird die Frage der Natur des übergehenden Anspruchs im Hinblick auf die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes sowie der Entwicklungen im Sozialrecht erörtert. Der zweite Teil beschäftigt sich mit der Frage, ob vor dem Hintergrund der allgemeinen Krankenversicherungspflicht (§ 193 Abs. 3 VVG) ein Quotenvorrecht des Beihilfeberechtigten besteht.
Leseprobe


Aufsätze von A bis Z im Online-Shop

Im Online-Shop könne Sie alphabetisch nach Verfasser geordnet alle seit September 2008 in der ZBR erschienenen Aufsätze per "click & buy" erwerben.
Aufsatzübersicht