Rechtsprechung Januar/Februar 2019

1. Die Entlassung eines Beamten auf Zeit bedarf einer gesetzlichen Grundlage, welche die Voraussetzungen der Entlassung regelt.
BVerwG, Urteil vom 28. Juni 2018 – 2 C 14/17 –


2. Zum beamtenrechtlichen Schadensersatzanspruch wegen schuldhafter Verletzung des Bewerbungsverfahrensanspruchs.
BVerwG, Urteil vom 15. Juni 2018 – 2 C 19/17 –


3. Regelmäßige Arbeitszeit kann nicht zugleich Mehrarbeit sein.
BVerwG, Urteil vom 19. April 2018 – 2 C 40/17 –


4. Stellenzulagen und Erschwerniszulagen haben unterschiedliche Zielrichtungen.
BVerwG, Urteil vom 22. März 2018 – 2 C 43/17 –


5. Zum Anspruch einer behinderten Waise nach dem Beamtenversorgungsgesetz auf Waisengeld für Zeiten nach Vollendung ihres 27. Lebensjahres.
BVerwG, Urteil vom 1. März 2018 – 2 C 49/16 –


6. Der Ausschluss eines Beamten von einem Besetzungsverfahren für ein Beförderungsamt auf ein gegen den Beamten anhängiges Disziplinarverfahrens gestützt werden.
VGH Hessen, Beschluss vom 8. Mai 2018 – 1 B 2211/17 –


7. Das nordrhein-westfälische Gesetzes zur Erhöhung der Grundgehälter in den Besoldungsgruppen W 2 und W 3 (Erhöhungsgesetz) verstößt nicht gegen Verfassungsrecht.
OVG NRW, Urteil vom 16. Mai 2018 – 3 A 1828/16 –


8. Berufungs- und Bleibezusagen gehören zu den wesentlichen Einrichtungen des deutschen Hochschulwesens. Ihnen kommt Bindungswirkung zu.
OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 13. August 2018 – 2 A 10674/18.OVG –


9. Die für beamtenrechtliche Konkurrentenstreitverfahren entwickelten Grundsätze gelten in gleicher Weise für hochschulrechtliche Konkurrentenstreitigkeiten zur Besetzung von Professorenstellen.
OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 6. August 2018 – 2 B 10742/18.OVG –


10. Zum Umfang der wesentlichen Auswahlerwägungen, die bei einer Beförderungsauswahlentscheidung schriftlich zu fixieren sind.
OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 31. August 2018 – 1 M 79/18 –


Rechtsprechung in Leitsätzen

OVG Bremen, Urteil vom 3. April 2018 – OVG 4 LD 226/17 –
OVG Niedersachsen, Beschluss vom 19. April 2018 – 5 ME 36/18 –
OVG NRW, Urteil vom 20. April 2018 – 1 A 1971/15 –
OVG NRW, Urteil vom 19. Januar 2018 – 1 A 2044/15–