Rechtsprechung März 2019

1. Das besondere Treueverhältnis verpflichtet Beamte nicht dazu, stärker als andere zur Konsolidierung öffentlicher Haushalte beizutragen.
BVerfG, Beschluss vom 16. Oktober 2018 – 2 BvL 2/17 –


2. Der Gesetzgeber darf bei der Besoldung begrenzt dienstfähiger Beamter die Störung des wechselseitigen Pflichtengefüges besoldungsmindernd berücksichtigen.
BVerfG, Beschluss vom 28. November 2018 – 2 BvL 3/15 –


3. Die in § 48 BHO 2017 geregelte allgemeine Einstellungshöchstaltersgrenze von 50 Jahren für Bundesbeamte unterliegt weder verfassungs- noch unionsrechtlichen Bedenken.
BVerwG, Urteil vom 20. September 2018 – 2 A 9/17 –